Turbinenisolierung - Hightech-Lösungen der Wärmedämmung für Energiemaschinen

Turbinenisolierung individuell nach Maß

Turbinenisolierung - Hightech-Lösungen der Wärmedämmung für Energiemaschinen

Turbinenisolierung Hotline: +49 4286 / 2209       .... oder per Mail

Turbinenisolierung mit HighTech Textilien überstehen extreme BelastungenIndustrielle Vorgänge können sehr energiereich und damit mit einem hohen Kostenaufwand verbunden sein. Durch eine optimale Isolierlösung kann die Prozessleistung erhöht und der Energieverbrauch reduziert werden. Ebenso wird eine Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Bewährt haben sich effiziente technische Turbinenisolierung in Kraftwerken, im Schiffsbau und Offshore-Bereich (Nutzung von herkömmlichen und erneuerbaren Energien) sowie weiteren Hitzebeständige Turbinenisolierung ist abnehmbar mit TECHNO-MatratzenIndustrieanlagen. Konventionelle Isoliersysteme aus Mineralwolle und Blechverkleidung werden oft nicht mehr den heutigen technischen Standards gerecht. Moderne Isolierungen von Turbinen sind maßgeschneiderte Lösungen (Matratzen- oder Spritzisolierungen), die sich auch an enge, komplizierte Bauformen anpassen, die Maschinenvibrationen auffangen und noch bei über 600 Grad Celsius eine optimale Dämmung gewährleisten.


Turbinen stellen hohe Anforderungen an Wärmedämmung

Isolierung für Abgas-TurbinenUnter einer Turbine versteht man eine „Fluidenergiemaschine“, die kinetische Energie (Bewegungsenergie) von Flüssigkeiten und Gasen in Dreh- und Rotationsenergie umsetzt. Zu den bekanntesten Vertretern zählen die Wasser-, Dampf- und Gasturbine. Zur Isolierung von Turbinen mit ihren komplizierten geometrischen Formen eignen sich Isoliermatratzen, die eine hohe Passgenauigkeit besitzen, hitzebeständig sind und mit geringem Zeit- und Kostenaufwand zu montieren und remontieren sind. Sie bieten Hitzeschutz bei Direktkontakt mit heißen Oberflächen und tragen erheblich zur Reduzierung des Wärmeverlustes bei. Meist handelt es sich dabei um variable Textilisolierungen mit integrierten Materialien zur Wärmedämmung. Eine weitere moderne Lösung zur Turbinenisolierung ist die Spritzisolierung. Die Spritzisolierung ist eine ideale Alternative zur Isolierung von Dampfturbinen. Anstatt Isoliermatratzen kommt eine asbestfreie Spritzisolierung aus Mineralwolle zum Einsatz. Als Schutz vor Witterungseinflüssen kann eine stabile Hülle aus Spezialzement hinzugefügt werden.


Hochentwickelte Dämmungen von Turbinen - effiziente Individuallösungen für die Industrie

Turbinenisolierung oder auch Turbinenisolation ist sehr effizient und wartungsfreundlichDamit der lückenlose Halt der Isoliersysteme für Turbinen gewährleistet ist, wird darunter eine Basiskonstruktion, meist aus Edelstahl, angebracht. Damit von außen kein Spritzwasser oder Öl die Isolierungen der Turbinen angreifen kann, wird ein mit Silikon versetztes Textilgewebe hinzugefügt. Entsprechend dem Anwendungsbereich wird Glasgewebe mit und ohne Textur verwendet. Der Vorteil der Texturierung ist der höhere Beitrag zur Wärmedämmung aufgrund des Flächengewichtes und der Dicke des Materials. Das Glasgewebe ist mit und ohne Stahlverstärkung erhältlich. Die Dämmsysteme sind im Kraftwerksbereich besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Matratzen- und Spritzisolierungen müssen auch bei sehr hohen Dampftemperaturen bis 750 Grad Celsius im Dauerbetrieb, unterstützt durch eine Spezialausrüstung, die Isolierung der Turbinen sicherstellen. Auch unter extremen Bedingungen sind diese hochwertigen Materialien in der Lage, eine wirtschaftliche Dämmung zu garantieren und den Anforderungen an den Brandschutz gerecht zu werden. Dabei handelt es sich um geprüfte Konstruktionen zur Turbinendämmung, die einen präventiven Brandschutz z.B. durch spezielle Brandschutzbeschichtungen, beinhalten.


Entwicklungspartnerschaften zwischen Isolierungs- und Turbinenherstellern

individuelle isolierungenÄhnlich den Systempartnerschaften in der Automobilindustrie arbeiten die Hersteller von Turbinenisolierung mit den Kraftwerksbetreibern und Turbinenherstellern zusammen, um innovative, effiziente Isoliersysteme zu entwickeln, die den speziellen Anforderungen der Industrie gerecht werden. Ein Beispiel dafür ist, dass nicht nur die Gasturbinen, sondern auch deren Peripherie mit Casings (Ummantelungen) versehen wurden. Damit wurde eine signifikante Geräuschdämmung erzielt. Um bei Wartungsarbeiten eine einfache Montage und Remontage der Schallschutz-Einhausung zu ermöglichen, wurde die Ummantelung zeitgleich mit der flexiblen Isolierung angebracht. Immer neue Kombinationen der ökoeffizienten Isolierungen für Turbinen bieten revolutionäre Neuerungen bezüglich Wärme-, Schall- und Brandschutz. Diese Innovationen stellen für die Industriebereiche, in denen Turbinen eingesetzt werden, profitable Investitionen dar. Über eine Reduzierung des Energieaufwandes, eine Minimierung der Wärmeverluste rentieren sich die Isolierungen für Turbinen innerhalb eines kurzen Zeitraumes. Damit verbundene ökologische Wirkungen sind der schonende industrielle Umgang mit Ressourcen und die geringere Belastung des Klimas.

Die in diesem Artikel und auf dieser Seite gegebenen Informationen und Empfehlungen sind freibleibend und erfordern wegen der von uns nicht beeinflussbaren Faktoren während der Verarbeitung und im Einsatz eigene Prüfungen und Versuche. Selbstverständlich bemühen wir uns um Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte unserer Seiten, können wir hierfür keine Garantie übernehmen. Verwendungsvorschläge begründen keine Zusicherung der Eignung für den empfohlenen Einsatzzweck. In jedem Fall müssen Sie mit uns Rücksprache halten, um jeden einzelnen Einsatzzweck prüfen zu können.